Kapake

Wirkstoff: Codein (30mg) & Paracetamol (500mg)
Im Preis:: Medikament, Rezept, Versand, Service
Vorrat: Lieferbar innerhalb von 24 Stunden ✔

ProduktDosisMengePreisAnfordern
Kapake30mg/500mg100 Tabletten99,00€Nicht lieferbar
200 Tabletten149,00€Nicht lieferbar
Alternative
Pinex® comp(Paracetamol/Codein) 500/30mg100 Tabletten99,00€Anfordern
200 Tabletten
(Monats Limit)
149,00€Anfordern

bestellablauf_1 bestellablauf_2 bestellablauf_3 bestellablauf_4

Wie kann ich Kapake bestellen?

kapakeWenn Sie Kapake bestellen möchten, können Sie über unseren Service zu erst eine Behandlung mit dem Medikament anfordern. Ihnen kann online ein Rezept für Kapake ausgestellt werden. Sie müssen also kein Rezept vom Hausarzt einreichen, sondern können Kapake rezeptfrei via Ferndiagnose anfordern. Nach einer erfolgreichen Rezeptaussstellung können Sie über unseren Service Kapake bestellen. Dies geschieht automatisch nach einer erfolgreichen Rezeptausstellung und der Versand erfolgt innerhalb von 24 Stunden.

Was ist Kapake?

Das kombinierte Schmerzmittel Kapake lindert durch die beiden Inhaltsstoffe Paracetamol, das zu den bekanntesten und am häufigsten angewendeten Schmerzmitteln zählt, und Codein, welches eine abgeschwächte Form von Morphin darstellt, verschiedenste Arten von Schmerzen. Beide Wirkstoffe zusammen ergeben ein äußerst effektives Analgetikum, das äußerst rasch Resultate erzielt und auch zur Behandlung von starken Schmerzen eingesetzt wird. Der Einsatz von diesen Schmerzmittel ist sehr vielfältig und behandelt Gelenks- und Kreuzschmerzen, Zahnschmerzen, Menstruationsschmerzen, erkältungs- und grippebedingte Schmerzen (vor allem bei Husten) oder Kopfschmerzen. Auch zur Schmerzstillung bei Verletzungen und Wunden, sowohl unfallbedingt als auch nach einer Operation, wird Kapake verschrieben.

Über unseren Kundendienst können Sie Kapake bestellen, ohne zuvor ein Rezept von Ihrem Hausarzt ausstellen zu lassen. Nach Ausfüllen eines medizinischen Fragebogens mit Angaben zu Ihrem aktuellen Gesundheitszustand, Ihrer momentanen Lebensweise und Ihrer Krankengeschichte entscheiden unsere registrierten Ärzte, ob das Medikament für Sie geeignet ist. Stellt die Einnahme von Kapake in Ihrem Fall kein Risiko dar, wird Ihnen ein Online-Rezept ausgestellt und Sie erhalten Kapake meist schon am nächsten Werktag zu Ihnen nach Hause geliefert.

Worauf beruht die Wirkung von Kapake?

Sowohl Paracetamol als auch Codein wirkt leicht anders als andere schmerzstillende Medikamente, wie zum Beispiel Aspirin. Aspirin, ähnlich wie Ibuprofen und Naproxen, verhindert das Entstehen von Botenstoffen im Körper, die im Gehirn Schmerzempfinden auslösen. Paracetamol und Codein hingegen wirken direkt im zentralen Nervensystem als Blockade an den Schmerzrezeptoren. Aus diesem Grund kann die Wirkung von diesen Schmerzmittel besonders rasch, oft schon nach nur 15 Minuten einsetzen.

Kapake ist in zwei verschiedenen Dosierungen erhältlich, deren Stärke auf der Verpackung ersichtlich ist. Die schwächere Form von Kapake besteht aus 15 Milligramm Codein und 500 Milligramm Paracetamol. Die stärkere Variante enthält ebenfalls 500 Milligramm Paracetamol, mit 30 Milligramm jedoch die doppelte Menge an Codein. Die Linderung der Schmerzen setzt durch beide Stärken gleich schnell ein, wie stark die Schmerzen unterdrückt werden und wie lange die Schmerzfreiheit anhält kann jedoch mit der Dosierung variieren.

Worauf muss ich der Einnahme achten?

Kapake zählt mit seinen kombinierten Wirkstoffen Paracetamol und Codein zu den starken Schmerzmitteln, die bei falscher Anwendung, Überdosierung oder Missbrauch eine Gefährdung für Ihre Gesundheit darstellen können. Aus diesem Grund ist es besonders wichtig, dass Sie vor der Einnahme des Medikaments die Packungsbeilage sorgfältig lesen und sich genau an die darin angegebenen Einnahme- und Dosierungsvorschriften halten. Sind Sie nicht sicher, wie viele Tabletten und ob sie jene Kapake mit 15 oder 30 Milligramm Codein bestellen sollen, sprechen zuvor mit Ihrem Arzt.

Erwachsene, die starke Schmerzen behandeln möchten, schlucken eine Tablette im Ganzen mit einem Schluck Wasser. Eine Linderung der Schmerzen sollte sich nach etwa 15 Minuten bemerkbar machen. Das Schmerzmittel ist nicht dafür bekannt, die Schleimhaut des Magen-Darm-Traktes anzugreifen, deshalb kann diesen Schmerzmittel auch auf nüchternen Magen eingenommen werden. Patienten mit einer empfindlichen Verdauung sollten das Arzneimittel am besten zum oder nach dem Essen einnehmen.

Wenn die Schmerzen wieder stärker werden uns Sie die nächste Tablette einnehmen möchten, achten Sie unbedingt darauf, dass seit der Einnahme der letzten Tablette vier Stunden vergangen sind, um die Möglichkeit einer Überdosierung auszuschließen. Auch wenn Sie eine Tablette vergessen haben, holen Sie die Einnahme nach, sobald Sie sich daran erinnern und nehmen Sie niemals die zweifache Dosis, um die vergessene Tablette nachzuholen. Auch nach der späteren Einnahme müssen bis zur nächsten Einnahme wieder vier Stunden vergehen.

Bitte halten Sie den Abstand von vier Stunden auch ein, wenn die Schmerzen bereits früher wieder auftreten und sprechen Sie mit Ihrem Arzt, wenn Kapake nicht die gewünschte schmerzlindernde Wirkung erzielt. Dieser kann Ihnen ein anderes Schmerzmittel verschreiben.

Mit welchen Nebenwirkungen muss gerechnet werden?

Die Nebenwirkungen, die bei der Einnahme von Kapake auftreten können, können entweder durch den Wirkstoff Codein, durch den Wirkstoff Paracetamol oder durch beide Wirkstoffe zusammen hervorgerufen werden. Die Stärke der Nebenwirkungen hängt von der eingenommenen Dosis und Anzahl der Tabletten ab.

Zu den häufigsten Nebenwirkungen, die in Zusammenhang mit diesen Schmerzmittel beobachtet wurden, zählen Verstopfung, Übelkeit, Magenschmerzen, erhöhte Müdigkeit und Schläfrigkeit bis hin zu Benommenheit und Schwindel. Vor allem, um Verdauungsproblemen vorzubeugen, ist es empfehlenswert, Kapake zu den Mahlzeiten zu schlucken. Das Risiko von Verstopfung kann durch eine erhöhte Flüssigkeitszufuhr und eine ballaststoffreichen Ernährung gemindert werden.

Eine vollständige Auflistung aller bei Kapake möglichen Nebenwirkungen ist am Beipackzettel vermerkt.

Wer darf Kapake nicht einnehmen?

Weder Kapake mit 15 Milligramm, noch mit 30 Milligramm Codein sind für die Behandlung von Schmerzen bei Kindern unter 12 Jahren geeignet. Bei Patienten im Alter zwischen 12 und 18 Jahren muss die Dosierung des Arzneimittels unbedingt von einem Arzt bestimmt werden. Dieses Schmerzmittel sollte von Jugendlichen daher nur nach Verschreibung durch einen Arzt eingenommen werden.

Sie sollten Kapake nicht einnehmen, wenn Sie gegen einen Wirkstoff oder einen anderen Bestandteil des Medikaments (die genaue Liste der Inhaltsstoffe ist in der Packungsbeilage ersichtlich) allergisch sind oder eine Unverträglichkeit vorliegt. Ebenso ist dieses Schmerzmittel nicht für Patientinnen geeignet, die gerade schwanger sind oder stillen.

Sicherheitshinweise für die Anwendung von Kapake

Alkohol verstärkt die Wirkung von diesen Schmerzmittel und damit sowohl das Risiko als auch die Stärke der möglicherweise auftretenden Nebenwirkungen. Aus diesem Grund sollten Sie den Konsum von alkoholischen Getränken vermeiden, während Sie das Schmerzmittel einnehmen.

Da das Medikament ein Auslöser von erhöhter Schläfrigkeit und Benommenheit sein kann, was Ihre Reaktions- und Konzentrationsfähigkeit beeinträchtigen kann, sollten Sie während der Einnahme von Kapake keine schweren Maschinen bedienen und kein Fahrzeug lenken, außer Sie nehmen das Arzneimittel bereits mehrere Tage ein und können sicher sein, dass Sie nicht von den Nebenwirkungen betroffen sind.

Versandapotheken
Name der Apotheke: Pharmacy 2U
Adresse der Apotheke: 1 Hawthorn Park, Coal Road, Leeds, West Yorkshire, LS14 1PQ, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1090088
Apotheke überprüfen

Name der Apotheke: Natcol
Adresse der Apotheke: The Office, Britannia Way, Bolton, Lancashire, BL2 2HH, UK
Registrierungsnummer der Apotheke: 1104545
Apotheke überprüfen

Back to top ▴