Sicherheiten

Unser Service profitiert nicht nur durch die Diskretion und einen schnellen Expressversand, sondern auch durch die hohe Sicherheit. Aus diesen Grund ist die Sicherheit für Sie wie auch für uns sehr wichtig.

Sicherheiten bei den Arzneimitteln:

Alle Medikamente stammen aus lizenzierten und staatlich geprüften Versandapotheken innerhalb der E.U. – Somit können Sie sicher sein das es sich um original Produkte von Namenhaften Herstellern handelt. Keine staatlich geprüfte und zugelassene Versandapotheke würde Ihre Lizenz riskieren in dem sie billige Fälschungen verschickt. Bei allen auf unserer Seite vorhanden Produkte handelt es sich also um original Produkte aus der E.U.

Sicherheiten bei der Rezeptausstellung:

Da wir uns an alle rechtlichen Richtlinien halten, werden die Versandapotheken erst den Versand der Ware veranlassen wenn auch ein gültiges Rezept vorliegt. Ein solches Rezept kann Ihnen auch per Ferndiagnose von einem Arzt ausgestellt werden. Der Arzt kann anhand von Ihren Angaben auf einem mediznischen Fragebogen und einen Live Chat Gespräch entscheiden ob er Ihnen ein Rezept ausstellen kann oder nicht. Falls dies nicht zutrifft ist leider kein Versand der verschreibungspflichtigen Medikamente möglich und wir werden Ihnen den Betrag natürlich wieder per Banküberweisung zurückerstatten, in diesen Fall können Sie auch auf unsere zahlreichen positiven Kundenbewertungen vertrauen. Da uns die Sicherheit sehr wichtig ist, werden wir hier keine “Ausnahmen” machen und uns jederzeit an die rechtlichen Vorschriften halten! Falls Ihnen ein Rezept ausgestellt werden konnte, wird dieses direkt an die Versandapotheke weitergeleitet und der Versand der Ware tritt noch am selben Abend ein.

Sicherheiten beim Versand:

Da der Versand nur aus lizenzierten Versandapotheken innerhalb der E.U. erfolgt, ist es gesichert das es zu keinen Problemen durch den Zoll kommen kann. Der Versandapotheke liegt ein gültiges Rezept vor, also ist es der Versandapotheke auch erlaubt den Patienten das benötigte Medikament zuzustellen. Hierbei wird sich immer an die einzelnen geltenden Gesetze der entsprechenden Zielländer gehalten. So kann beispielsweise kein Tramadol nach England geliefert werden. Informieren Sie sich bitte immer ob die Einfuhr des Medikaments in Ihren Land auch rechtlich möglich ist. Wir werden Ihnen alle nötigen Sicherheiten geben das es beim Versand der Ware zu keinen Problemen kommt und die Versandzeit von 24 Stunden auch eingehalten werden kann. Sollten Sie für die Annahme der Ware nicht angetroffen werden können, können Sie mit dem Lieferdienst persönlich einen neuen Zustelltermin vereinbaren. Insgesamt werden 3 Zustellversuchen unternommen, ehe die Ware wieder an die Versandapotheke zurück geschickt wird.

Back to top ▴